Raketenflugplatz-Berlin Raketen und Triebwerke 1928 bis 1934 Vorsichtig tasteten sich die Raketen-Pioniere in Berlin an die Verwirklichung Ihrer Raumfahrt- Träume heran. Die ersten Raketen konnte man bequem mit einer Hand tragen. Zum Ende der Versuchstätigkeit 1933/34 wurden schon bemannte Flüge geplant und Triebwerke dafür entwickelt. Links: Die Minimum-Rakete “Mirak” deren Entwurf 1929 begann. Rechts: 1933 baute man auf dem Raketenflugplatz Triebwerke mit bis 200kp Schub und plante bemannte Flüge mit 750kp Triebwerken. Hermann Oberth Kegeldüse Ufa-Rakete Magdeburg Projekt